Fütterung des Pferdes bei Sehnenschaden

Bild: Slawik

Fallbeispiel: Sehenschaden beim Pferd

„Hallo, leider bekamen wir am Wochenende die Diagnose Sehnenverletzung mit min. 4 Wochen Boxenruhe. Ich möchte meinen Haflinger auch innerlich bestens versorgt wissen, damit die Verletzung heilen kann. Daher meine Frage, was kann ich geben?“

Was ist eine Sehne?

Sehnen sind die Verlängerung eines Muskels, mit denen der Muskel am Knochen ansetzt. Die Sehnen selbst stellen in Bündeln zusammengefasste Kollagenfasern dar. Das Zusammenspiel aus Sehne, Muskel und seiner Verbindung zum Knochen ist Voraussetzung für jeden Bewegungsablauf. Ist dieser Dreiklang gestört, geht das Pferd lahm.

Was ist ein Sehnenschaden beim Pferd?

Sehnenschäden sind die häufigste Ursache für eine Lahmheit beim Pferd. Betroffen sind meist der Fesselträger, die oberflächliche oder die tiefe Beugesehne. Der Grund: sie überspannen die langen Röhrenknochen der Gliedmaßen und sind extremen Belastungen beim Laufen ausgesetzt.

Fütterung bei Sehnenschäden

Kollagenfaserbündel (Sehnen) unterstützt man am besten mit bioaktiven Kollagenpeptiden, die in unserem Magnokollagen® enthalten sind. Durch die Bereitstellung der passgenauen Bausteine kann man die Regeneration unterstützen. Zusätzlich sind Glucosamin, Chondroitin und Glykosaminoglykane (z. B. in Grünlippmuschel), Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren (Entzündungskaskade), bestimmte Pflanzenextrakte (z. B. Kurkuma) und Vitamin E weitere Unterstützer bei der natürlichen Regeneration einer Sehne.

Beispielration bei einem Sehnenschaden

Nachfolgende Beispielration empfehlen wir für die ersten Monate. Bei gleichzeitig vorhandenen entzündlichen Prozessen (Rationserweiterung 1) und/oder zur Stärkung des Stützgewebes (Rationserweiterung 2) empfehlen wir die Rationsbestandteile auszuweiten. Unsere Rationsempfehlungen sind kombinierbar zu jeder Ration. Die Grundration gibt Ihnen eine Basisempfehlung für die Gabe von Heu und Kraftfutter.

  • Grundration:
    • Heu: Mindestens 1,7 kg (je nach Ernährungszustand und Futterverwertung bis 2 kg) pro 100 kg Körpergewicht (= 10,2 -12 kg pro Tag bei 600 kg KGW)
    • Kraftfutter: Während der Stehzeit eine Handvoll zum Einmischen der Futterzusätze
    • Mineralfutter: Zur bedarfsgerechten Versorgung mit Mineralien

 

  • Basisempfehlung: Magnokollagen® zur Regeneration der Kollagenfaserbündel in der Sehne
    • In den ersten 6 Wochen: täglich 15 g pro 100 kg KGW (danach 8 g pro 100 kg KGW, sofern deutliche Besserung des Bildes)
    • = 90 g bei 600 kg KGW pro Tag (48 g pro 600 kg KGW)
    • Fütterungsdauer: Unserer Erfahrung nach länger als 8 Wochen (langfristige Gabe empfohlen) und bestenfalls aufgeteilt auf zwei Mahlzeiten täglich (Tipp: in angefeuchtetem Futter).

 

  • Mögliche Rationserweiterung 1: Magnoflexal® bei akuter Entzündungsphase
    • Hohe Dosierung: täglich 5 g pro 100 kg KGW
    • = 30 g bei 600 kg KGW pro Tag
    • Fütterungsdauer: mindestens 4-6 Wochen

 

  • Mögliche Rationserweiterung 2: Zusätzlich Magnobuild® Spezial für belastbares Stützgewebe
    • täglich 4 g pro 100 kg KGW (bzw. 6 g, wenn kein Magnokollagen® zeitgleich gegeben wird)
    • = 24 g bei 600 kg KGW pro Tag (bzw. 36 g bei 600 kg KGW)
    • Fütterungsdauer: Mindestens 3 Monate (langfristige Gabe empfohlen)

 

Anmerkung: Unsere Beispielrationen bilden allgemeine Empfehlungen ab, ohne an dieser Stelle weitere Faktoren wie z. B. das Gewicht, das sportliche Leistungsniveau oder für den jeweiligen Einzelfall wichtige Sachverhalte berücksichtigen zu können. Diese berücksichtigen wir gerne für Sie im Rahmen unserer individuellen Fütterungsberatung. Sprechen Sie uns an und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine für Ihr Pferd geeignete Fütterungsstrategie.

Zusatzinfo: Pferdelaufband und Aquatrainer

Die nachfolgende Tabelle zeigt die aktuelle wissenschaftliche Einschätzung zur Eignung von Laufband und Aquatrainer als unterstützendes Bewegungsprogramm bei bestimmten Sehnenerkrankungen (nach Nankervis et al., 2017 & 2021) und kann unter anderem für Besitzerinnen und Besitzer sowie Rehazentren interessant sein.

Einsatzempfehlungen Pferdelaufband

Geeignet für:

  • Akute Verletzung der oberflächlichen Beugesehne
  • Entzündung des Fesselträgers (Vorder- und Hintergliedmaßen) (aber keine Steigung >3° bei Fesselträgerbefunden an den Hintergliedmaßen)

 

Keine Empfehlung bei:

  • Akute Verletzung der tiefen Beugesehne
  • Entzündung des Fesselträgers an den Hintergliedmaßen und besonders gerader Hintergliedmaßenstellung (in Kombination)

Einsatzempfehlungen Aquatrainer

Geeignet für:

  • Verletzung der oberflächlichen Beugesehne, die bereits rd. 1 Monat ausheilen
  • Entzündung des proximalen Fesselträgers (Vordergliedmaße)
  • Bei Entzündung des proximalen Fesselträgers (an den Hintergliedmaßen) nur mit Vorsicht nutzen

 

Keine Empfehlung bei:

  • Akute Entzündungen der oberflächlichen oder tiefen Beugesehne

(Quelle: NANKERVIS, Kathryn J.; LAUNDER, Elizabeth J.; MURRAY, Rachel C. The use of treadmills within the rehabilitation of horses. Journal of Equine Veterinary Science, 2017, 53. Jg., S. 108-115; NANKERVIS, Kathryn, et al. Consensus for the general use of equine water treadmills for healthy horses. Animals, 2021, 11. Jg., Nr. 2, S. 305.)

Kundenfeedback

Produktempfehlungen zum Thema

Magnokollagen®
Damit Ihr Pferd in seinem Element bleiben kann – der Bewegung
Magnoflexal®
Die Feuerwehr für Gelenke, Sehnen und Bänder
Magnobuild® Spezial
Greenpower für Bindegewebe, Gelenke, Sehnen und Bänder