Liebes Iwest-Team,

Referenz Magnostar

Nach nur 4 Monaten Magnostar zu 24 Stunden Heu und etwas Hafer war der kleine Mann bis auf ein paar fehlende Kilos wieder fast der alte.

Ich glaube die Bilder sprechen für sich.
Auch heute mit gut 3,5 Jahren bekommt er nach einer wirklich einmalig guten Beratung weiterhin Magnostar gefüttert und sieht seinem Typ entsprechend und im Vergleich zu damals wirklich gut aus. Nur ein wenig gelegentliche Antriebslosigkeit liegt uns aktuell noch immer im Magen, doch so etwas braucht wohl auch leider einfach seine Zeit.
Mit meiner Stute Nuja erging es mir ganz ähnlich. Die Tierärzte hatten sie schon fast aufgegeben, da weder Zink noch Mangan, Kupfer und Magnesium trotz aller Mühen und Versuche irgendwie auch nur annähernd ausreichend im Pferd zu finden waren – sie konnte diese und andere Nährstoffe einfach nicht aufnehmen. Auf eigene Faust recherchierend stieß ich damals, das war schon 2011, auf Iwest und beschloss völlig verzweifelt als Versuch einen Eimer Magnolythe S100 zusätzlich zu Kräutern für Magen und Darm zu füttern. Ich dachte damals ich würde wenn es überhaupt irgendetwas bringen sollte erst am Ende des Eimers etwas bemerken können, doch schon nach etwa 2 Wochen konnte man deutlich merken, wie sie neues Leben eingehaucht bekam. Während sie sich vorher oft kaum auf den Beinen halten konnte und extrem viel schlief, wurde sie nun zunehmend stärker, die Beine zitterten nicht mehr und dann kam der Moment - sie war zum ersten Mal seit Wochen wieder richtig stabil. Der einzige Tierarzt, der uns noch nicht aufgeben wollte, konnte seinen Augen kaum glauben, da dieses Mineralfutter zusammen mit den Kräutern das geschafft hatte, was vorher keiner hinbekommen hatte – sie konnte die Nährstoffe endlich wieder aufnehmen. Die Sache mit dem Biokatalysator zur Stoffwechseloptimierung funktionierte bei uns also auf jeden Fall, sie hat meinem Pferd tatsächlich das Leben gerettet. Und weil sie zwar heute viel weniger Probleme hat, aber trotzdem nur mit Magnolythe S100 lebensfroh, leistungsbereit und rundum gesund ist, bekommt sie es bis heute. Ich muss zugeben, ich habe aus finanziellen Gründen versucht ohne auszukommen und andere Mineralfutter versucht - daher weiß ich auch, dass es ohne nicht klappt - aber unter dem Strich, insbesondere bei jedem Pferd mit erhöhtem Bedarf (was ja auch auf ganz normale Sportpferde zutrifft), ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dann doch einfach unschlagbar. Kurzum, Magnolythe S100 ist bei uns unverzichtbar geworden. Ich weiß schon jetzt, dass es mein Junior ebenfalls bekommen wird, da ich einfach keine Kompromisse mehr eingehen möchte.
Heute sind die Erkenntnisse glaube ich schon deutlich weiter, vermutlich hätte man heute schneller einen Weg gefunden uns zu helfen, vielleicht ja auch einen anderen, doch damals war das entsprechende Wissen nicht mal in den beiden halbwegs erreichbaren Tierkliniken vorhanden. Daher war ich schon damals unendlich froh dieses Mineralfutter gefunden zu haben, das für uns tatsächlich alles veränderte – von der totgesagten 3 Jährigen zum richtigen Sportler.

Das war aber nicht das einzige Produkt, das uns auf unserer bisherigen gemeinsamen Reise begleiten sollte. Wie das oft so ist, gab es Höhen und Tiefen und zwei dieser Tiefen – eine schwierige Gelenksverletzung und eine Magenschleimhautentzündung – konnten wir durch Magnokollagen und Magnoguard deutlich leichter überwinden. Die Effekte der Produkte waren deutlich spürbar und weitreichend und das auch für den jeweils behandelnden Tierarzt, der ebenfalls von den Produkten begeistert war. Um in Zeiten solcher zusätzlichen Belastungen, in der Geländesaison und vor der kalten Jahreszeit den Stoffwechsel zusätzlich zu unterstützen, begann ich regelmäßig Kuren mit Magnovital zu machen. Dieser „Booster" tut Nuja gut und ist nochmal das Tüpfelchen auf dem i wenn gerade zusätzliche Unterstützung notwendig ist. Inzwischen steht sie aber so gut da, dass wir diese Booster kaum mehr brauchen.
Wie schon damals bin ich auch heute unendlich froh als langjährige zufriedene Kundin auch bei meinem Junior auf Ihre bewährten Produkte zurückgegriffen zu haben und würde es immer wieder aufs Neue machen, die Produkte halten was sie versprechen und als Kunde steht man nie alleine da.
    •    weiter so!

Zurück