Ein weiteres »Fine« Fohlen

Condoleezza, die Stute von Cassini aus einer Concord KWPN Mutter

Am 10. Juli `13 schrieb Frau S. J.

Liebe Frau Dr. Meyer,

Ein Züchter Bernhard Renz aus Göppingen hat vor zig Jahren zu uns gesagt: "Seit er Magnofine füttert, kommen die Fohlen immer auf die Welt und können gleich aufstehen und galoppieren sehr schnell, davor hatte er immer Probleme".

Also das mit dem sehr schnell aufstehen und auch galoppieren können wir nur bestätigen. Die Kleine ist so was von fit und neugierig. Auch die Mama hat sich von der Geburt sehr schnell erholt, ist überhaupt nicht eingefallen, trotzdem dass ihr auf der Koppel kaum Zeit zum Grasen bleibt, außer ihr Sprössling schläft.

Ich schicke nochmal Bilder mit, die sind alle vom ersten Tag auf der Weide, oder im Stall. Neue muss ich erst noch machen.

Viele Liebe Grüße aus Wernau
S. J.

 

Am 9. Juli `13 schrieb Frau Dr. Meyer

Liebe Frau Jäger,

das ist doch nicht zu fassen!!!!!!!! Also wenn ich Ihnen nicht 1000%-ig vertrauen würde, würde ich nach den Fotos auch eher glauben, zwischen Geburt (das Foto ist eindeutig!) und Spaziergang in der Sonne liegen zumindest drei Tage!!!!!!!!!!!! Ist das schööööön! Und so ganz nebenbei: ein richtig tolles Fohlen!!!!!!!

Liebe Grüße
Dorothe Meyer

 

Am 9. Juli `13 schrieb Frau S. J.

Guten Morgen Frau Dr. Meyer,

Condoleezza, die Stute von Cassini aus einer Concord KWPN Mutter, hat jetzt am Donnerstag ihr drittes Fohlen bei uns zur Welt gebracht.

Vater von dem sehr aufgeweckten Stutfohlen ist Casalito. Der Züchter ist überglücklich, dass alles so gut verlaufen ist. Die Besucher sind alle begeistert, wie gut die Kleine aussieht und wie fit die auf den Beinen ist. Die ist ihrer Mutter schon am ersten Tag davongaloppiert.

Das erste Bild, ist ca. 45 Minuten nach der Geburt. Die anderen auf der Weide ca. 8 Stunden später. 

Viele liebe Grüße aus Wernau
S. J.

Zurück