Spiel und Spass beim Stoffelhof-Derby

"Rund ums Pferd" das war das Motto des Tages. 35 Kinder aus Hohenpeißenberg erlebten am vergangenem Samstag einen aufregenden Tag beim Stoffelhof-Derby 2012.

Die Anreise zum Stoffelhof erfolgte standesgemäß im Planwagen. Beim gemeinsamen Grillen im Obstgarten stärkten sich die Teilnehmer für das Stoffelhof-Derby.

Zunächst galt es jedoch ersteinmal sein Wissen rund ums Pferd zu zeigen: Wie trense und sattel ich ein Pferd? Was ist die korrekte Kleidung des Turnierreiters? Wie heißt die größte Pferderasse der Welt? Was bekommt ein Pferd zu fressen? Wie putze ich ein Pferd?

Dann folgte der Höhepunkt des Tages: das Stoffelhof-Derby. Die Turnierleiterin Frau Dr. Meyer stellte im Führring die teilnehmenden Steckenpferde und Teams dem fachkundigen Publikum vor.

Der Startschuss war gefallen. Im rasanten Galopp und mit viel Anfeuerung wurden die Hindernisse überwunden. Besonders kniffelig stellte sich der Wassergraben dar. Hier waren die meisten Springfehler zu verzeichnen. 

Am Ende gab es zwei siegreiche Teams. "Magnospeed" und "Magnostar" standen beide oben auf dem Treppchen und wurden mit Schleife und Lorbeerkranz belohnt.

Zum Schluss durften die Jockeys ihre Steckenpferde gegen richtige Pferde eintauschen und das Glück auf dem Rücken eines Pferdes genießen.

 


Zurück