Liebes IWEST-Team,

Referenz Magnokollagen und Plantagines +C

Die Diagnose der Tierklinik war zu dem Zeitpunkt: "Mit dieser Verletzung und dem Alter des Pferdes müssen Sie damit rechnen, dass sie nie wieder reiterlich belastbar sein wird." Eine Vollkatastrophe für ein lungenkrankes Pferd. Sechs Monate Boxenruhe war die Ansage der Klinik und dann ganz, ganz vorsichtig in zwei-Minuten-Schritten wieder mit Bewegung anfangen.

Das Füttern von Magnoflexal und Magnokollagen war nicht die einzige Maßnahme, die ich ergriffen habe, aber ich glaube, dass es viel dazu beigetragen hat, dass ich meine alte Dame heute wieder - entgegen allen Prognosen - ganz normal und auf allen Untergründen reiten kann. Nur springen tun wir (sicherheitshalber) nicht mehr. Dank Plantagines blieb auch die Lunge so gut, wie sie ist und ich habe mich und mein Pferd für Ende Oktober zum ersten Reitlehrgang seit über einem Jahr angemeldet.

Danke, liebes IWEST-Team! Ohne Euch gäbe es meine Omi wahrscheinlich nicht mehr.

Liebe Grüße aus Norddeutschland,

Jana L.

Zurück