Hepatarius
Kräutermischung in Arzneibuchqualität für Pferde zur Stärkung der körpereigenen Leberfunktion und Anregung der Niere.

Hepatarius für Leber und Nieren

Alle in Hepatarius enthaltenen und fein aufeinander abgestimmten Kräuter dienen der Reinigung und Regeneration des Pferdeorganismus von innen via Zellregeneration und -stärkung der Leber und gleichzeitig Ausleitung von Schadstoffen.

Hauptbestandteil von Hepatarius ist der an Silymarin reiche Samen der Mariendistel. Silymarin stabilisiert die Zellmembran der Leberzellen, was sowohl den Eintritt von giftigen Substanzen, als auch den Verlust von Leberenzymen bei Schäden der Leberzellen verhindert. Die Leberzellen werden stabilisiert, die Leber kann sich regenerieren und die wichtige Gallensaftsekretion wird erhöht.

Bitterkräuter wie Artischocke und Löwenzahn fördern synergistisch Gallenfluss und Regeneration von Leberzellen. Gänseblümchen (Heilpflanze des Jahres 2017) haben blutreinigende und harntreibende Wirkung, wie auch Brennnessel und Birkenblätter bekanntermaßen ausleiten und den Harnfluss anregen. Schafgarbe ist nicht nur appetitanregend, sondern fördert ebenfalls die Leber-Gallentätigkeit und leitet aus. Die entzündungshemmend, wundheilend, antibakteriell und fungizid wirksame Ringelblume ist zudem positiv für den Magen-Darmtrakt.

Pferde mit akuter Leberbelastung, Pferde mit Stoffwechselstörungen (ECS, EMS), aber auch alle Pferde, deren Organismus „nur“ durch Futterumstellung (Weide), Medikamente, Wurmkuren, schlechtes Heu oder andere Schad- und Giftstoffe belastet ist, profitieren von dieser umfassend zusammengesetzten Kräutermischung. Sie werden Ihrem Pferd nach einer Kur mit Hepatarius das Wohlbefinden ansehen.

Einfach und bequem kaufen Sie dieses Produkt in unserem Online-Shop.

application/pdf Datenblatt Hepatarius.pdf (247,6 kB)

application/pdf Preisliste Scientia Naturae.pdf (1,2 MB)